Nein! Zu häuslicher Gewalt

Der internationale Gedenktag „NEIN zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ am 25. November ist weltweit zum Symbol geworden, sich gegen Unrecht an Frauen zu wehren.

Seit vielen Jahren sind Aktionen Stadt und Landkreis zu diesem Tag Tradition.

Die Beratungs- und Interventionsstellen (BISS) für Opfer von häuslicher Gewalt in Stadt und Landkreis Osnabrück, das Präventionsteam der Polizeiinspektion Osnabrück und Fachzentrum für Täterarbeit (Faust) organisieren Straßenaktionen. Es werden Give-Aways und Postkarten verteilt mit Informationen und Telefonnummern für Hilfe, Schutz und Beratung bei Häuslicher Gewalt. Die Bevölkerung soll damit auf das Thema aufmerksam gemacht werden. Betroffenen Frauen sollen ermutigt werden, sich Hilfe zu holen. Den Tätern wird aufgezeigt, dass gewalttätiges Verhalten grundsätzlich verändert werden muss.

2016 werden bei der Aktion Taschenlampen mit Postkarten verteilt.

Wir bringen Licht ins Dunkel